Facebook

Unterstützen Sie uns - spenden Sie jetzt.

Info-Hefte bestellen

Jetzt kostenlos anfordern

Heftchen online lesen

Was die Drogenaufklärungsheftchen bewirken können

Diese Zusatzseite wird nach und nach weiter ausgebaut

Wir hoffen, dass Sie es ebenso gerne mögen wie wir.
Diese Briefe, Emails, Mitteilungen sind sozusagen die "Bezahlung" für unser Engagement in der Drogenaufklärung. Jedes Heftchen, das gelesen wird, jede Unterrichtseinheit, die gegeben wird, jeder Entschluß keine Drogen zu nehmen hat positive Auswirkungen auf die Verbesserung unseres Gemeinwesens. 

Herzlichst
Ihr Team von Sag NEIN zu Drogen - sag JA zum Leben

Mitteilung einer Lehrkraft an einer Förderschule

Sehr geehrter Herr Heise,
ich wollte mich herzlich bedanken für die Zusendung von Aufklärungsmaterial für unsere Schule aus der Serie "Fakten zu Drogen".
Wir sind eine Förderschule mit überwiegend Schülern aus sozial schwachen Familien mit einem gefährdenden Umfeld. Aufklärung tut hier bitter Not, weil die Schüler sich durch ihre Lese- und Lernschwäche und in der Regel wenig Anregung im häuslichen Bereich kaum selbst hinreichend informieren.
Ihr Material ist große Klasse und wird hier von Klasse zu Klasse weitergereicht. Es gefällt den Schülern und interessiert sie, es überfordert auch nicht ihre Lese- und Verstehenskompetenzen. Selbst in einer 6. Klasse habe ich die DVD (nach vorherigem Besprechen des Textes) und ihre Heftchen eingesetzt, weil die Schüler intensiv um Informationen über das Thema baten.
Einfach toll!! Es gibt nicht allzuviel Material, das geeignet ist für Förderschüler,
darum sind wir sehr dankbar. Nochmals herzlichen Dank!
 Viele Grüße, M.S.

Nach Bestätigung und Rückfrage ob ich dies veröffentlichen dürfe:

Das dürfen Sie herzlich gern! Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Kollegen aus ganz Deutschland Ihr schönes Material nutzen.
Liebe Grüße nach München und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer tollen Arbeit! M.S.

Lena´s Email (2011)

Lena ist eine 14-jährige Schülerin in einer Kleinstadt in Baden-Württemberg

Hallo,
ehrlich gesagt weiß nicht, wie ich Sie/euch anschreiben oder namentlich erwähnen soll.
Naja, aber ich schreibe hier jetzt einfach einmal über meine Meinung zu diesen kleinen Heftchen, meine Meinung allgemein zu dieser Organisation und über Reaktionen von Freunden, die ich über dieses "Rundumpaket" informiert und aufgeklärt habe.
Vor einiger Zeit habe ich dieses Paket bestellt. Ich habe damals mit sehr viel Vorfreude darauf gewartet und konnte es kaum erwarten bis dieses Paket bei mir endlich im Briefkasten lag.
Als ich es dann endlich bekam, musste ich es auf der Stelle auspacken und anfangen zu lesen.
Ich konnte diese Heftchen einfach nicht mehr weglegen.
Ich war so darin "gefesselt", wie noch nie zuvor.............weiterlesen (pdf)